Die Gamescom und IFA 2019 sind durch und natürlich haben viele Firmen die Gelegenheit genutzt, um ihre neuen Produkte vorzustellen. In Köln hatten wir die Möglichkeit uns die neusten Headsets aus dem Hause Trust anzuschauen und haben es uns nicht nehmen lassen das GXT 414 Zamak Headset gleich mitzunehmen.

Schlichte Optik, großer Umfang

Das Trust GXT 414 Zamak verzichtet auf viel Firlefanz. Ein schlichtes, schwarz-graues Design aus Metall und Kunststoff bildet mit zwei großen Ohrpolstern eine hochwertige Optik. Besagte Polster liegen sehr gemütlich auf den Ohren und bieten eine angenehme Geräuschdämmung. Auf der Unterseite der linken Hörmuschel befinden sich zwei Anschlüsse, die sehr gut in das Design eingearbeitet wurden. Zum einen haben wir einen Anschluss für eines der mitgelieferten Audio-Kabel und zum anderen den Steckplatz für das Mikrofon, das schnell an- und wieder abgesteckt werden kann. Die Kabel selbst sind mit einem Meter länge etwas kurz, jedoch sehr gut verarbeitet, da sie mit Nylon ummantelt wurden. Wem ein Meter Kabel zu kurz ist, der kann auch gern zur mitgelieferten PC-Verlängerung greifen. Ein besonderes Highlight der Kopfhörer ist, dass bewusst auf USB verzichtet wird. Mit dem 3.5 mm Anschluss ist es möglich die Kopfhörer an jedem erdenklichen Gerät zu nutzen. Von PC, über Smartphones, bis Nintendos Switch ist alles möglich. Sehr praktisch, da das Headset mit dem schlichten Design auch gut für den Alltag geeignet ist.

Auf ins Gefecht!

Getestet habe ich das Zamak am PC, der Playstation 4 und unterwegs am iPhone. Ehrlich gesagt hatte ich oft das Problem, dass das Kabel einfach zu kurz war. An der PS4 ist es zwar sehr angenehm, da es direkt am Controller hängt, wenn ich aber unterwegs bin, muss ich mein iPhone oft direkt am Mann haben, damit das Kabel reicht. Fakt ist, dass die Kopfhörer nicht unbedingt die erste Wahl sein sollten, wenn es um ein umwerfendes Musikerlebnis geht. Das Zamak ist besonders in den Höhen und Mitten sehr klar. Bedeutet, dass besonders Stimmen sehr hervorstechen. Aber auch der Tiefenbereich sollte nicht unterschätzt werden. In Spielen wie Call of Duty oder Battlefield steckt man mitten in der Action, was meiner Meinung nach aber etwas anders als gewohnt klingt. Das liegt aber vorwiegend daran, dass viele Hersteller sich besonders auf die Tiefen konzentrieren.

Das ansteckbare Mikrofon gibt die Stimme des Spielers sehr gut und klar wieder. Ein gewisses Grundrauschen ist zwar zu hören, aber ich persönlich empfinde es wenig störend. 

 

Ein super Allrounder für alle Fälle

Meiner Meinung nach ist das Trust GXT 414 Zamak ein super Headset für alle Fälle. Egal ob man unterwegs ist und auf der Switch im Zug daddeln möchte oder sich in hitzige Schlachten an der heimischen Konsole stürzt, das Zamak ist ein guter Begleiter. Besonders Dialogen und Voice Chats ist gut zu folgen, da Stimmen sehr klar wiedergegeben werden. Ein besonderer Fokus liegt vor allem auf dem Tragekomfort und dieser ist wirklich sehr groß. Auch nach stundenlangen Sessions sitzt das Headset noch bequem auf dem Kopf. Es wird nur etwas schwitzig unter dem Kunstleder. Für einen Preis von knapp 75€ bekommt man einen guten Allrounder, der besonders für Zocker mit vielen verschiedenen Anwendungsbereichen geeignet ist.

 

 

Bilder © Trust

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.