Eine vertikale Maus zum zocken? Trust GXT 144 Rexx Gaming-Maus im Test

Ich glaube jeder PC-Nutzer kennt das Problem, dass man seine Hand auf Dauer etwas ausschütteln muss oder eine Pause einlegen muss, weil die Hand einfach schmerzt. Das liegt unter anderem an der unnatürlichen Haltung bei der Nutzung. Trust möchte mit der GXT 144 Rexx dagegen angehen und Gamern eine ergonomische Maus bieten, die sich gut bedienen lässt und gut für die Gesundheit ist.

Ein Klotz von Maus

Das war ehrlich gesagt mein erster Eindruck nach dem Öffnen des Pakets. Die GXT 144 ist meine erste ergonomische Maus und deshalb war die Bedienung erstmal etwas gewöhnungsbedürftig. Immer wieder wollte ich meine Hand wie auf einer „normalen“ Maus platzieren. Probleme hat mir auch mein kleiner Finger bereitet, der immer wieder auf dem Tisch aufsetzte. Nach ungefähr einer viertel bis halben Stunde waren die Probleme aber Geschichte und ich musste merken, dass die Maus wirklich sehr angenehm ist.

Was steckt drin?

Wie man schon sehen kann wird die GXT 144 mit einem USB Kabel an den PC angeschlossen. Das Kabel ist dabei mit Kunststoff ummantelt und sehr stabil. Leider ist das Kabel etwas kurz, weshalb ich PC Nutzern einen USB-Hub empfehle. Für Nutzer von Notebooks dürfte es kein Problem geben. Mit 10.000 DPI flitzt die Maus von einer Ecke des Bildschirms zur anderen. Besonders bei schnellen Spielen wie Counter Strike ist das eine sehr wichtige Eigenschaft, die die GXT 144 besitzt. Neben der linken und rechten Maustaste, sowie dem Scrollrad, gibt es auf der Seite des Daumens drei weitere, konfigurierbare Knöpfe. Alle sind dabei mit RGB-Leuchten ausgestattet, die in verschiedenen Farben pulsieren oder aber mit der mitgelieferten Software (Download bei Trust) einstellbar sind.

Mein neuer Begleiter

Ich muss sagen, dass mir die ergonomische GXT 144 Maus von Trust Tag für Tag besser gefällt. Anfangs war es ein großes Umgewöhnen und Versuchen den richtigen Griff zu finden. Doch nach kurzer Zeit habe ich den richtigen Flow für mich gefunden und es gefällt mir wie sich das Leichtgewicht über meinen Schreibtisch bewegt. Ein ähnliches Umgewöhnen gab es übrigens noch einmal beim Spielen. Ab und zu hatte ich das Gefühl, dass ich mich in jedes Spiel noch einmal neu einfuchsen musste, aber wenn ich einmal drin war, lief es super.
Ja die Maus sieht erstmal komisch aus und viele von Euch haben mich auf Instagram gefragt ob das denn überhaupt bequem sei. Ich kann Euch jetzt sagen: Ja! Die Maus ist bequem. Und macht viel Spaß.

Du möchtest dir ein Bild davon machen wie die Maus aussieht, wenn sie auf dem Schreibtisch unterwegs ist? Dann schaue unbedingt unser Unboxing auf dem play.exe YouTube Channel!

 

Bilder © Trust

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.